L Ski Alpin

Im Sarntal werden wieder Rennen gefahren. © Leo Mair

Die Vorbereitungen im Sarntal laufen auf Hochtouren

Die Schöneben-Piste im Skigebiet Reinswald ist am Montag, 6. und Dienstag, 7. Februar Schauplatz von zwei Europacup-Rennen der Frauen. Zur Austragung kommen auch in diesem Jahr zwei Super-Gs. Bei den Sarner Klassikern, die bereits zum 17. Mal stattfinden, werden zahlreiche Top-Rennläuferinnen erwartet.

Aller Voraussicht nach werden in Südtirol nämlich all jene Athletinnen am Start sein, die kein Ticket für die Ski-WM in Courchevel und Méribel lösen konnten.


Der Europacup im Sarntal hat eine lange Tradition. In der Saison 2004/05 schlug die zweithöchste Rennserie im Alpinen Skisport zum ersten Mal ihre Zelte in Reinswald auf. Damals holten sich die Österreicherinnen Christine Spornring (in der Abfahrt) und Selina Heregger (im Super-G) den Sieg. Nach einer weiteren Ausgabe mit zwei Frauen-Abfahrten im Olympiajahr 2006, waren es von 2007 bis 2014 und nach einem Jahr Pause wieder 2016 die Männer, die in den schnellen Disziplinen über die Plankenhorn-Piste jagten.

Im Februar 2017 durfte das erfahrene Sarner Organisationskomitee das Europacup-Finale in den schnellen Disziplinen für Männer und Frauen ausrichten. Anschließend schlug – ganz der Tradition entsprechend – wieder der Europacup der Männer seine Zelte in Reinswald auf, ehe bei den Ausgaben 2020 und im vergangenen Jahr wie ganz zu Beginn der Sarner Speedrennen die Frauen im Mittelpunkt standen. Das wird auch in diesem Jahr am Montag, 6. und Dienstag, 7. Februar nicht anders sein. Gefahren wird mittlerweile nicht mehr auf der Plankenhorn-, sondern auf der nicht weniger spektakulären Schöneben-Piste.

Ein eingespieltes Team

„Die Vorbereitungen für den FIS Europacup im Sarntal laufen auf Hochtouren. Unser Team ist mittlerweile sehr eingespielt, weshalb jede und jeder weiß, was wann und vor allem wie umzusetzen ist. Die Europacup-Rennen in Reinswald sind nicht nur aus sportlicher Sicht ein Gewinn für das ganze Tal. Wir generieren mit diesem Event in einer touristisch nicht ganz so starken Periode kurz vor den Faschingsferien Hunderte Nächtigungen. Auch der Werbe-Effekt ist sowohl für das Skigebiet, als auch für das Sarntal als Tourismusdestination beachtlich“, erklärt Luis Hofer, Koordinator der Sarner Europacup-Rennen.

17. FIS Europacup Ski Alpin Sarntal – Programm

Sonntag, 5. Februar 2023
19.00: Team Captains Meeting

Montag, 6. Februar 2023
10.00: Start Super-G Frauen

Dienstag, 7. Februar 2023
10.00: Start Super-G Frauen

Schlagwörter: Wintersport Ski Alpin sarntal

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH