L Ski Alpin

Florian Eisath setzte im Riesentorlauf ein Ausrufezeichen (Pentaphoto) Manfred Mölgg sorgte im Slalom für das beste Ergebnis aus italienischer Sicht Die restlichen heimischen Athlten mussten sowohl in den Speed-... ... als auch in den technischen Disziplinen herbe Enttäuschungen hinnehmen

Die WM in Vail/Beaver Creek: Vom Traum zum Albtraum

Mit dem Herren-Slalom ist am gestrigen Sonntag die Alpine Ski-WM in Vail/Beaver Creek zu Ende gegangen. Titelkämpfe, die eigentlich auch den „Azzurri“ schöne Momente hätten bescheren sollen. Doch Weltmeisterschaften haben eigene Gesetze – das sollten sie dieses Mal am eigenen Leib erfahren.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210