L Ski Alpin

Hat gut lachen: Dominik Paris ist zurück auf dem Schnee. © Dominik Paris

Domme wieder auf Skiern: „Ein gutes Gefühl“

Nach über 220 Tagen Verletzungspause ist Dominik Paris zurück auf den Brettern. Der Ultner drehte am Dienstag beim Training auf dem Stilfser Joch die ersten Runden nach seinem Kreuzbandriss.

„Ich bin die Piste an die zehn Mal runtergefahren“, sagt der 31-Jährige, „es war ein gutes Gefühl auf den Skiern.“ Auch die Rahmenbedingungen waren in Ordnung: „Es war etwas Neuschnee und etwas Schnee vom Winter, also hat auch das Feeling gepasst.“


Domme beim Training auf dem Stilfser Joch. © Dominik Paris

Jetzt kommt das Trainingslager in Zermatt
Voll im Training ist Paris aber noch nicht. Die Runden auf dem Stilfser Joch sollten dem Ultner mehr helfen, das Gefühl für die Skier wieder zurückzubekommen. Ab Donnerstag wird Domme mit seinen Ski-Kollegen zum Trainingslager nach Zermatt reisen. „Für den Anfang werde ich etwas lockerer am Rande trainieren, was die darauffolgenden Tage dann bringen, werden wir noch sehen“, sagt Paris voraus.

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210