L Ski Alpin

Giovanni Franzoni hat einen Europacup-Super-G in Zinal gewonnen. © M. Trovati / Pentaphoto

Doppelschlag der Azzurri: Franzoni siegt im Europacup

Einen italienischen Doppelsieg hat die Europacup-Etappe in Zinal (SUI) hervorgebracht. Nach dem überraschenden Super-G-Sieg von Matteo Franzoso am Montag, legte am Dienstag ein weiterer Azzurro nach.

Zwei Italiener landeten beim Super-G am Dienstag unter den Top 10. Franzoso bestätigte seine starke Form mit dem 9. Rang, was sein zweibestes Europacup-Ergebnis der Karriere bedeutet. Der große Wurf gelang aber Giovanni Franzoni, der sich mit fünf Hundertstel Vorsprung den Sieg krallte.


Der 20-Jährige, der sich im vorherigen Winter in Bansko zum Super-G-Juniorenweltmeister kürte, lies die Franzosen Cyprien Sarrazin (+0,05 Sekunden) und Florian Loriot (+0,15) hinter sich. Es ist sein fünfter Top-5-Platz im Europacup und nach Rang 3 in Altenmarkt-Zauchensee vor einem Jahr der zweite Podestplatz in einem Europacup-Super-G.

Gut möglich, dass Franzoni bald wieder eine Chance im Weltcup erhält. Bisher war er dort ausschließlich im Riesentorlauf am Start, konnte sich aber noch nie für den zweiten Lauf qualifizieren.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH