L Ski Alpin

Südtiroler Technik-Hoffnung im Europacup: Celina Haller. © Celina Haller

Drei Europacup-Stationen in Südtirol im kommenden Winter

Am Dienstag wurden vom internationalen Skiverband FIS die neuen Rennkalender für die Europacup-Saison 2021/22 präsentiert – inklusive den Renndaten für die Events in Südtirol.

Dreimal macht der Europacup-Zirkus in der anstehenden Wintersaison in Südtirol halt. Während die Männer nur ein Südtirol-Rennen bestreiten werden, stehen für die Frauen zwei Stationen auf dem Programm.


Der traditionelle Slalom in Obereggen scheint auch im anstehenden Europacup-Winter im Kalender auf. Am 15. Dezember findet das Rennen statt. Zudem dürfen sich die Azzurri über zwei weitere Heimrennen freuen: Eine Abfahrt in Santa Caterina (13. Dezember) und einen Slalom in Fassa (16. Dezember). Der Startschuss erfolgt am 29. November in Zinal (Schweiz).

Zwei Südtirol-Stationen für die Frauen
Die Frauen werden zweimal in Südtirol weilen und dabei drei Rennen bestreiten. Kurz vor Weihnachten stehen im Ahrntal zwei Slaloms auf dem Programm (15. und 16. Dezember). Anfang Februar kehrt der Europacup-Tross nach Südtirol zurück. Dann geht es in das Sarntal, wo zwei Super-G-Rennen (3. und 4. Februar) anstehen.

Zwei weitere Etappen in Italien wird es geben: Andalo (zwei Riesentorläufe am 11. und 12. Dezember) und Fassa (Abfahrt/21. Dezember). Zum Auftakt geht es für die Frauen ins schwedische Duved.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos