L Ski Alpin

Thomas Dreßen feierte in Saalbach-Hinterglemm seinen 3. Abfahrtssieg des Winters © APA / BARBARA GINDL

Dreßen vertagt Entscheidung um Abfahrts-Kristall

Der deutsche Thomas Dreßen hat die Abfahrt von Saalbach-Hinterglemm für sich entschieden und damit die Entscheidung im Kampf um die kleine Kristallkugel – zumindest rechnerisch – auf das nächste Speed-Wochenende vertagt.

Dreßen fand bei traumhaften äußeren Bedingungen vor allem im unteren Streckenteil die schnellste Linie und fuhr trotz eines schweren Fehlers im obersten Abschnitt zu seinem 3. Abfahrtssieg im laufenden Winter. Mit seinem 5. Erfolg im Weltcup hielt der 26-Jährige aus Bayern außerdem den Abfahrtsweltcup noch offen: Der überlegene Führende, Beat Feuz aus der Schweiz, belegte mit 7 Hundertstel Rückstand nämlich Platz 2 und kann somit theoretisch noch von der Spitze verdrängt werden.

2 Rennen vor Schluss hat Feuz allerdings 194 Punkte Vorsprung auf den 1. Verfolger Dreßen – der Sieg in der Disziplinenwertung ist dem Eidgenossen daher kaum noch zu nehmen.

Bärenstarke Schweizer, enttäuschende Italiener
Hinter Dreßen und Feuz komplettierte Mauro Caviezel aus der Schweiz als Drittplatzierter (+0,09 Sekunden) das Podest. Caviezels Teamkollegen Carlo Janka und Niels Hintermann, die auf den Plätzen 4 und 5 landeten, rundeten das hervorragende Ergebnis des Schweizer Speed-Teams ab.

Deutlich schlechter als den Schweizern erging es dagegen den italienischen Abfahrts-Herren. In Abwesenheit der Südtiroler Leitwölfe Dominik Paris (verletzt), Christof Innerhofer (freiwilliger Verzicht) und Peter Fill (mittlerweile zurückgetreten), landete kein Azzurro in den Top-15. Als bester Italiener wurde Matteo Marsaglia 18., unmittelbar dahinter belegte Emanuele Buzzi Rang 19. Der einzige Südtiroler im Feld, Florian Schieder aus Kastelruth, beendete das Rennen mit knapp 5 Sekunden Rückstand an 46. Stelle.

Am Freitag wird die Weltcup-Etappe in Saalbach-Hinterglemm mit einem Super-G abgeschlossen. Dieser wird um 11 Uhr gestartet.

Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210