L Ski Alpin

Max Franz fuhr die Bestzeit. © APA/afp / PATRICK T. FALLON

Ein Österreicher zeigt bei der Generalprobe auf

Am Mittwoch fand der einzige Trainingslauf für die Weltcup-Abfahrt in Beaver Creek statt. Dabei hat ein Österreicher die Bestzeit gefahren.

Max Franz zeigte wieder einmal, dass er in den Trainingsläufen stets zu den Schnellsten gehört. Der 32-jährige Kärntner ließ bei der Generalprobe auf der Birds of Prey den zweitplatzierten Franzosen Matthieu Bailet um 40 Hundertstelsekunden hinter sich. Dass mit Franz in Beaver Creek zu rechnen ist, hat er im Jahr 2018 bewiesen, als er hier den Super-G gewonnen hatte.


Auf den Plätzen 3 bis 5 folgten mit Adrian Smiseth Sejersted, Aleksander Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud gleich drei Norweger. Bester Azzurro wurde Dominik Paris auf Rang 10. Die anderen beiden Südtiroler, Christof Innerhofer und Riccardo Tonetti, belegten die Plätze 32 und 60.

In Beaver Creek wird am Donnerstag (19.45 Uhr) und Freitag (18.45 Uhr) jeweils ein Super-G ausgetragen. Am Samstag (19 Uhr) und Sonntag (20 Uhr) stehen dann die beiden Abfahrten auf dem Programm.

Training in Beaver Creek
Pos.NameLandZeit
1.Max FranzAUT1.39,91 Min.
2.Matthieu BailetFRA+0,40 Sek.
3.Adrian Smiseth SejerstedNOR+0,53
4.Aleksander Aamodt KildeNOR+0,79
5.Kjetil JansrudNOR+0,88
6.Beat FeuzSUI+1,54
10.Dominik ParisITA/Ulten+1,74
13.Matthias MayerAUT+2,02
17.Vincent KriechmayrAUT+2,25
23.Marco OdermattSUI+2,57
32.Christof InnerhoferITA/Gais+2,82
60.Riccardo TonettiITA/Bozen+6,15

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH