L Ski Alpin

Schweizer Ski-Star hat mit Schicksalsschlag zu kämpfen. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Ein tragischer Todesfall betrübt Schweizer Ski-Star

Am Freitag ist es soweit, dann steigt in Lake Louise endlich das erste Speed-Rennen der Saison. Ein Schweizer Ski-Star fährt da auch in Gedenken an einen geliebten Menschen.

Wenn ein Athlet im vergangenen Winter als Senkrechtstarter in der Abfahrt bezeichnet werden kann, dann ist das der Schweizer Niels Hintermann. Der 27-Jährige heimste insgesamt vier Podestplätze in der Königsdisziplin des Alpinen Skisports ein, darunter seinen ersten Abfahrtssieg in Kvitfjell sowie einen dritten Rang in Gröden. Für den 98-Kilo-Mann war es die mit Abstand beste Saison, die er in seinem Leben hingelegt hat. Doch im Frühjahr wurde Hintermann mit einem Schicksalsschlag konfrontiert.


„Ein sehr guter Freund unserer Familie ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen“, sagt Hintermann im Gespräch mit dem Schweizer Blick. Die Trauer war und ist beim Abfahrtsass groß. „Er gehörte neben meinen Eltern und meinem Bruder zu den wenigen Menschen, die ich um drei Uhr morgens anrufen konnte“, so Hintermann, der betrübt anfügt: „Immer noch unfassbar, dass dieser tolle Mensch nicht mehr da ist.“

Niels Hintermann zählt zu den Senkrechtstartern in der Abfahrt. © NTB / STIAN LYSBERG SOLUM


Künftig fährt Hintermann also auch für seinen toten Freund. In Lake Louise möchte der Schweizer angreifen. Im Training am Dienstag gab es jedoch einen kurzen Schreckmoment, als der 27-Jährige im Fangnetz landete. „Mein Körper hat das Ganze zum Glück schadlos überstanden“, sagt er.

Übrigens: Hintermann hat einen kuriosen Spitznamen, nämlich „Cinghi“. „Mein früherer Servicemann war Italiener, und der nannte mich wegen meines wilden Fahrstils Cinghialone, also Wildschwein. Kurz darauf habe ich mir den Kopf einer Wildsau auf den Helm pinseln lassen, weshalb mich die Teamkollegen jetzt nur noch Cinghi rufen“, erklärt er dem Blick.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH