L Ski Alpin

Federica Brignone bejubelt ihren 18. Weltcupsieg. © APA / BARBARA GINDL

Eindrucksvoll: Brignone untermauert Italiens Speed-Dominanz

Und wieder jubelt eine Azzurra: Federica Brignone hat am Sonntag in Zauchensee den bereits siebten Saisonsieg für Italien im neunten Speed-Rennen eingefahren.

Die italienische Dominanz in den schnellen Disziplinen hält mit drei Läuferinnen unter den ersten acht an, obwohl Teamleaderin Sofia Goggia (19.) nach i hrem wilden Sturz vom Samstag offensichtlich nicht ganz fit am Start stand.


Die fünffache Saisonsiegerin Goggia zeigte einmal mehr ihre Kämpfernatur. Sie habe zwar von Kopf bis Fuß Schmerzen, bekundete die Italienerin vor dem Rennen im ORF. Aber: „Skifahren geht besser als Spazierengehen.“ Es werde schon irgendwie gehen. „Ich mache heute einfach mein Rennen, nicht spektakulär, einfach ruhig.“ Die Folge war zwar kein Spitzenplatz, aber ein bemerkenswerter Kraftakt beim zweiten Saisonerfolg (der 18. insgesamt) ihrer Landsfrau Brignone. Diese meinte: „Es war nicht einfach, es liegt alles so knapp beieinander.“ Der italienische Grundspeed liegt für Brignone keineswegs im Detail: „Wir haben eine starke Speed-Mannschaft, kommen aber alle vom Riesentorlauf. Wir machen gute Kurven.“

Südtirolerinnen verpassen Punkteränge
Die Südtirolerinnen konnten im Super-G nicht ganz mit ihren Teamkolleginnen. Nicol Delago kam mit der Kläberlochpiste überhaupt nicht zurecht, war immer wieder zu spät dran und schied schließlich vorzeitig aus. Ihre jüngere Schwester Nadia Delago, die am Vortag als Vierte ihr bestes Weltcupergebnis verbucht hatte, bot mit der hohen Startnummer 46 eine gute Fahrt, verpasste am Ende als 31. aber knapp die Punkteränge. Die Petersbergerin Karoline Pichler belegte den 34. Rang.

Die Speed-Spezialistinnen richten ihren Fokus nun auf die anstehenden Rennen in Cortina und Garmisch, wo die Generalproben in Hinblick auf die Olympischen Spiele in Peking über die Bühne gehen.



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH