L Ski Alpin

Der zweitplatzierte Manuel Feller setzt Linus Straßer die Zagreb-Krone auf. © APA/afp / DAMIR SENCAR

Linus Straßers Großtat: „Ein bisschen surreal“

Skirennläufer Linus Straßer ist mit einem Paukenschlag in das neue Jahr gestartet. Auf dem „Bärenberg“ nahe der kroatischen Hauptstadt Zagreb fuhr der 28 Jahre alte Münchner zu seinem ersten Weltcup-Sieg in einem Spezialslalom. Danach war der Deutsche selbst perplex.

„Es ist ein bisschen surreal“, sagte der überwältige Straßer, der im ZDF bekannte, ihm hätten die Zuschauer gefehlt. Zudem habe er sich vor dem Rennen „nicht gut gefühlt, irgendwie ist mir das Feuer abgegangen“. Allerdings sei es im Sport manchmal so, „wenn man es unbedingt will, dann passiert es nicht, und wenn man es passieren lässt, dann passiert es auch“, ergänzte er scheinbar verwundert ob seiner Großtat.


Der Sieg war der erste in einem Slalom für einen deutschen Skirennläufer seit dem Erfolg von Felix Neureuther im November 2017 im finnischen Levi. Straßer seinerseits hatte im Januar 2017 schon einmal ein Weltcup-Rennen gewonnen, allerdings war der Wettbewerb damals in Stockholm ein City Event, ein Slalom ausgetragen im Parallel-Modus. Straßers beste Platzierung in einem Spezialslalom war seit Schladming 2015 ein fünfter Rang.

>>> Den Rennbericht gibt es hier <<<

Lob von Großmeister Neureuther
Neureuther lobte Straßer anschließend für seinen starken Auftritt. „Das war super, wirklich extrem gut“, sagte der 36-Jährige der dpa. „Er ist clever gefahren und hat endlich sein Potenzial ausgenutzt.“ Im Training sei Straßer schon in den letzten Jahren „immer wahnsinnig schnell gefahren“, erklärte Neureuther. Nun habe man auch im Wettkampf „das Gefühl, dass er diese Ruhe ausstrahlt, dass er nicht überpaced, sondern das macht, was er kann“.

Für Straßer & Co. geht es nun Schlag auf Schlag: Am Freitag und Samstag steht in Adelboden ein Riesentorlauf-Doppel an, ehe am Sonntag ein neuerlicher Slalom ausgetragen wird. Dann haben auch Alex Vinatzer, Simon Maurberger und Manfred Mölgg – die in Zagreb im ersten Lauf ausgeschieden sind bzw. sich nicht qualifiziert haben – die Chance auf Wiedergutmachung.

Autor: sid/dpa/det

Empfehlungen

© 2021 Sportnews - IT00853870210