L Ski Alpin

Julia Mancuso hat ihr Lächeln zurückgewonnen. © Instagram

Ex-Ski-Star kann wieder lachen

Nach ihrem Karriereende im Jänner strahlt Julia Mancuso im Urlaub auf den Fidschi-Inseln mit der Sonne um die Wette. Und das wegen eines simplen Grundes.

„Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich zuletzt schmerzfrei war – oder zumindest nicht eine Million Übungen machen musste, damit ich mich einigermaßen normal fühlen konnte“, schreibt Mancuso unter ein Instagram-Bild (siehe unten) und spielt auf ihre lange Leidenszeit mit ihrer Hüfte an. Im Jänner dieses Jahres musste sie wegen den anhaltenden Problemen bekanntlich ihre Ski-Karriere beenden. Nun hat Mancuso ihr Lächeln aber wieder zurückgewonnen. Vor kurzem ließ sie sich nämlich ihre Hüfte erneuern.



„Im Nachhinein kann ich sagen, es war die beste Entscheidung überhaupt, mich einer Hüft-Erneuerung zu unterziehen“, schrieb Mancuso weiter. „Ich habe noch einige kleine Mobilitätsprobleme, doch es fühlt sich gut an, wieder normal gehen zu können.“

Mancuso genießt auf den Fidschi-Inseln zurzeit ihren Urlaub und hat dabei eine neue Lieblingsbeschäftigung gefunden: Das Surfen, wie zahlreiche Instagram-Videos beweisen.



In ihrer Ski-Karriere hatte sie bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin Gold im Riesenslalom geholt – ihr größter Triumph.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210