L Ski Alpin

Alex Hofer

Europacup: Alex Hofer schrammt am Podium vorbei

Der Riesentorlaufspezialist aus Kastelruth hat am Mittwoch in Soldeu/El Tarter (Andorra) ganz knapp seine dritte Podestplatzierung in der zu Ende gehenden Europacup-Saison verpasst.

Alex Hofer bot im letzten Riesentorlauf zwei konstant gute Läufe und reihte sich am Ende als Vierter ins Klassement ein. Ihm fehlten 21 Hundertstel auf eine Top-3-Platzierung. Vor dem Südtiroler schafften die beiden Italiener Giulio Giovanni Bosca und Andrea Ballerin den Sprung aufs Podium. Sie wurden im zweiten Durchgang aber noch von Dominik Raschner abgefangen.

Der Österreicher schnappte sich den Sieg und gleichzeitig auf den letzten Drücker auch den Sieg in der Disziplinenwertung. Hofer belegt im Riesentorlauf-Ranking zum Abschluss den vierten Platz, gefolgt von Simon Maurberger, dem nach seinem heutigen zwölftenRang, die fünfte Position zu Buche steht.

Das Programm der Männer beim Europacupfinale in Andorra wird am Donnerstag mit dem Slalom fortgesetzt.

Autor: fop