L Ski Alpin

Riccardo Tonetti (Pentaphoto)

Europacup in Kranjska Gora: Südtiroler enttäuschen

Jean Baptiste Grange hat sich beim letzten Europacup-Slalom der laufenden Saison in Kranjska den Sieg geholt. Die Südtiroler konnten hingegen keine Akzente setzen.

Der Franzose, der in den vergangenen Saisonen mehrmals mit Verletzungen zu kämpfen hatte, setzte sich heute in 1:43,83 Minuten vor den beiden Österreichern Wolfgang Hörl und Manuel Feller, dem amtierenden Juniorenweltmeister, durch. Grange stand seit dem Weltcup in Bansko 2011 nicht mehr auf dem Podest, weshalb der Sieg von heute ihm in Hinblick auf die kommende Saison viel Selbstvertrauen geben dürfte. Bester „Azzurro“ war Giordano Ronci auf Rang zehn.

Für die Südtiroler Riccardo Tonetti und Alex Zingerle verlief das Rennen nicht nach Wunsch. Tonetti aus Bozen wurde im zweiten Durchgang disqualifiziert, Zingerle schied aus.

In der Europacup-Gesamtwertung führt der Norweger Aleksander Aamodt Kilde mit 721 Punkten. Die Slalomwertung gewann indessen der Brite David Ryding vor dem Schweden Mattias Hargin und dem Österreicher Manuel Feller, die sich einen fixen Startplatz für die Weltcup-Slaloms in der kommenden Saison sicherten. Nun zieht der Europacup-Tross weiter nach Sotschi.


Ergebnisse Europacup in Kranjska Gora (SLO) – Slalom Herren:

1. Jean –Baptiste Grange FRA 1:43,83
2. Wolfgang Hörl AUT 1:44,18
3. Manuel Feller AUT 1:44,22
4. Ramon Zenhäusern SUI 1:44,62
5. Francois Place FRA 1:44,92
6. Maxime Tissot FRA 1:44,93

10. Giordano Ronci ITA 1:45,02

im zweiten Lauf disqualifiziert: Riccardo Tonetti ITA/Bozen
im zweiten Lauf ausgeschieden: Alex Zingerle ITA/Stern
im ersten Lauf ausgeschieden: Andrea Ballerin ITA, Roberto Nani ITA

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210