L Ski Alpin

„Aksel“ kommt an 10. November erstmals in Südtirol ins Kino.

Exklusiv für unsere Abonnenten: Mit Svindal zur Kino-Premiere

Er ist einer der erfolgreichsten Skirennläufer aller Zeiten und ein hoch dekorierter dazu: Aksel Lund Svindal, 39 Jahre, zweifacher Olympia- und Gesamtweltcupsieger, fünffacher Weltmeister, unzählige Podiumsplätze. Jetzt kommt ein Film auf die Leinwand, der seinen Namen trägt – und Abonnenten von s+ und den Dolomiten sehen ihn als Erste.

Im neuen Kinostreifen wird ihm während seiner Abschluss-Saison 2019 über die Schulter geblickt. Aber nicht nur, denn der Norweger ist viel mehr als nur ein erfolgreicher Skifahrer. Er ist auch ein Sohn, der viel zu früh seine Mutter verlor. Er ist ein Verletzter, der sich allen Widrigkeiten zum Trotz auf sein Leistungsniveau zurückkämpfen musste. Er ist Athlet, Autor, Geschäftsmann. Er ist: Aksel. Und so heißt auch der Film.


Der Dokumentarfilm von Even Sigstad und Filip Christensen folgt Svindal, seinem Team und seiner Familie durch seinen letzten Karriereabschnitt. Ein brutaler Sturz in Kitzbühel, der sein Knie unwiederbringlich beschädigte, hatte seine Saison 2016 vorzeitig beendet. Doch der Norweger weigerte sich, seine Laufbahn mit diesem Sturz abzuschließen und kämpfte sich allen Widrigkeiten zum Trotz zurück. Nach seinem erfolgreichen Comeback konnte er seine Profi-Laufbahn dann so beenden, wie er es wollte. Der Film ist gleichzeitig krönender Abschluss und Beginn eines neuen Lebensabschnitts.

„Aksel“ feiert am 10. November in Südtirol seine Premiere. Im Cineplexx in Bozen wird der Film ab 20 Uhr erstmals zu sehen sein – und das exklusiv für Abonnenten von s+ und Dolomiten. Nach Anmeldung und Reservierung unter der Telefonnummer 0471/054550 beim Cineplexx in Bozen stehen ihnen jeweils 2 Eintrittskarten (zu je 1 €) zur Verfügung. Die Leser dürfen sich dabei auf ein besonderes Highlight freuen: Aksel Lund Svindal wird bei der Kino-Premiere in Bozen selbst vorort sein, in einem Interview Rede und Antwort stehen und im Anschluss an den Film eine Autogrammstunde abhalten.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH