L Ski Alpin

Mikaela Shiffrin, Federica Brignone und Petra Vlhova müssen sich in der nächsten Saison auf mehr Parallel-Rennen einstellen. © APA/afp / MIGUEL MEDINA

FIS beschließt: Weniger Super-Gs, mehr Parallel-Rennen

Der abgelaufene Weltcup-Winter ist zwar erst vorbei, die Planungen für die kommende Saison laufen aber bereits auf Hochtouren. Dabei steht jetzt schon fest: Die beschlossenen Maßnahmen gefallen nicht jedem.

Es war beim Parallel-Riesenslalom in Chamonix, als den Ski-Cracks endgültig der Kragen platzte. Ein ungerechter Modus, hohe Verletzungsgefahr und kaum Spannung - das alles würde die neu geschaffene Disziplin vereinen. Die schwere Knieverletzung von Simon Maurberger ließ die ohnehin kritischen Stimmen noch lauter werden. Auch die Alpine Kombination stand wegen des überschaubaren Spannungsbogens in der Kritik.

Der internationale Skiverband lässt sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Ungeachtet der Kritik hält er an den beiden Disziplinen fest - und „opfert“ dafür den Super-G. Im kommenden Winter stehen bei den Herren 10 Abfahrten, nur 6 Super-Gs, aber gleich 4 Parallel-Rennen auf dem Programm. Kombinationen sind 3 vorgesehen. Die Stationen in Gröden und Alta Badia sind nach wie vor fest im Weltcup-Kalender verankert.

Kronplatz kehrt zurück
Die Super-G-Damen hat es sogar noch härter erwischt: Nur 5 Weltcup-Rennen sind in besagter Disziplin geplant, 8 sind es in der Abfahrt. Kombinationen und Parallel-Bewerbe finden je 3 statt. Die Weltmeisterschaft in Cortina (8. - 21. Februar) fließt in dieser Statistik nicht ein. Zwar muss der Entwurf von der FIS Ende Mai in Pattaya (Thailand) erst ratifiziert werden, aller Voraussicht nach werden aber keine oder nur kleine Änderungen vorgenommen.

Für Südtirol gibt es unterdessen Grund zum Jubeln: Nach einjähriger Abstinenz geht am Kronplatz am 26. Jänner wieder ein Damen-Riesenslalom über die Bühne.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (1)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

Hermann Zanier [melden]

Das sind doch Vollpfosten: wer von diesen Herren versteht etwas vom Schifahren?

22.03.2020 11:00

© 2020 Sportnews - IT00853870210