L Ski Alpin

Florian Schieder zählt zu den großen Aufsteigern der Ski-Saison. © Social Media

Florian Schieder: Der Shootingstar setzt auf Altbewährtes

Er war einer der großen Aufsteiger des vergangenen Winters. Nun hat der Kastelruther Florian Schieder einen wichtigen Baustein für die Zukunft gelegt.

Dass Florian Schieder mit Talent gesegnet ist, war den Ski-Insidern schon länger bekannt. In der vergangenen Saison ist der 27-Jährige aber erstmals so richtig durchgestartet. Absolutes Highlight war sein zweiter Platz in der Abfahrt von Kitzbühel, den er mit Startnummer 43 errungen hat – ein unglaublicher Erfolg, der den Kastelruther endgültig an die Weltspitze katapultiert hat.


Auch ansonsten hat Schieder im abgelaufenen Winter vieles richtig gemacht und fuhr – inklusive WM – sieben Mal in die Top-15. Nicht verwunderlich also, dass Schieder in der kommenden Saison auf Altbewährtes setzt. Und so hat er seinen Vertrag mit Ausrüster Atomic um zwei weitere Jahre verlängert. Das gab Schieder mit großer Freude auf Social Media bekannt.

Der größte Erfolg seiner Karriere: In Kitzbühel wurde Florian Schieder Zweiter. © APA / EXPA/JOHANN GRODER


In den vergangenen Tagen tankte Schieder nach der intensiven Saison auf Fuerteventura wieder ordentlich Kraft. In Kürze wird das Training im Hinblick auf den anstehenden Winter beginnen, dann will der neue Südtiroler Hoffnungsträger wieder angreifen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2024 First Avenue GmbH