L Ski Alpin

So sieht ein glücklicher Florian Schieder aus: Auf Skiern. © Instagram / Florian Schieder

Florian Schieder rockt wieder die Ski-Piste

Das letzte Mal auf Skiern stand Florian Schieder bei der WM 2021 in Cortina d'Ampezzo, als er sich nach einem schweren Sturz einen Totalschaden im Knie zuzog. Am Wochenende war es aber wieder so weit.

Wie er auf den sozialen Medien stolz präsentierte, konnte Schieder endlich wieder ein paar Schwünge auf Schnee machen. „First day on snow after a long time!“, zu deutsch „Der erste Tag auf Schnee nach einer langen Zeit!“, freute sich der 26-Jährige über sein Ski-Comeback.


Der Kastelruther hat eine lange Leidenszeit hinter sich, nachdem er sich im Februar 2021 bei seinem Sturz Kreuzband und Meniskus riss sowie einen Knorpelschaden davontrug. Drei Operationen musste er sich übergehen lassen, ehe mit der Reha begonnen werden konnte. Im Mai wurde der Kader der italienischen Nationalmannschaft bekannt gegeben, in der auch der Name Florian Schieder bei den Speed-Spezialisten aufscheint. In der kommenden Saison greift er also wieder voll an.

Für die Azzurri geht die Reise in den kommenden Wochen übrigens nach Argentinien. In Ushuaia im Süden der Anden wird sich die italienische Nationalmannschaft auf die Saison vorbereiten. Mit dabei ist dann auch Florian Schieder.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH