L Ski Alpin

Alex Vinatzer (links) und Robert Trenkwalder, Global Head of Athletes Special Projects von Red Bull, präsentieren den Helm. © Alex Vinatzer / Social Media

Für Alex Vinatzer geht ein Traum in Erfüllung

Alex Vinatzer ist einer jener Athleten, die die Zukunft im Ski-Sport prägen können. Deren Meinung sind nicht nur Experten, sondern auch eines der bekanntesten Unternehmen der Welt.

Die Rede ist von Red Bull: Seit drei Jahren ist der Energydrink-Hersteller ein Sponsor von Vinatzer. Nun wird die Zusammenarbeit ausgeweitet: Künftig wird Red Bull nämlich der Kopfsponsor des Grödner Slalom-Spezialisten sein. In den vergangenen beiden Wintern zierte das Logo von „Banca Generali“ die Haube des 22-Jährigen.


Red Bull als Unterstützer zu haben, das ist für einen Sportler mit einem Ritterschlag gleichzusetzen. Denn das Unternehmen von Didi Mateschitz sponsorisiert die besten Athleten der Welt. Im Ski-Zirkus sind das etwa Gesamtweltcupsieger Marco Odermatt, Alexis Pinturault, Dominik Paris, Sofia Goggia oder Lindsey Vonn. Auch Biathlon-Queen Dorothea Wierer hat die beiden Stiere bei den Rennen auf ihrer Stirn ragen.

Nicht der einzige Wechsel
Nun steigt also auch Alex Vinatzer in diesen erlesenen Kreis auf. Der Grödner weiß, was er daran hat. „Was Red Bull für seine Athleten macht, ist unglaublich und ich bin mir sicher, dass mir diese Zusammenarbeit helfen wird, weiter zu wachsen und bessere Resultate zu erreichen“, schreibt der junge Skifahrer auf Social Media.

Der Kopfsponsor ist übrigens nicht die einzige Neuigkeit bei Vinatzer. Er hat sich im Sommer auch für einen Materialwechsel entschieden. Künftig fährt er nicht mehr mit Nordica, sondern mit Atomic.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH