L Ski Alpin

Für Alex Vinatzer beginnt in Kürze die neue Weltcup-Saison. © FISI

Für Vinatzer & Co. geht es ans Eingemachte

Am kommenden Wochenende beginnt in Sölden die neue Weltcup-Saison. Die letzten Vorbereitungen dafür treffen Alex Vinatzer & Co. am Schnalstaler Gletscher.

Das Slalom-Team der Azzurri um Simon Maurberger, Alex Vinatzer, Stefano Gross, Tommaso Sala und Giuliano Razzoli trainiert in der kommenden Woche im Schnalstal. Mit dabei ist auch wieder Manfred Mölgg, der zuletzt angeschlagen war. Der Routinier aus St. Vigil i. Enneberg wird am 12. Dezember beim ersten Slalom der Saison in Val d'Isère sein erstes Weltcup-Rennen in dieser Saison bestreiten.


Vinatzer und Maurberger werden hingegen gegen Ende der Woche nach Sölden aufbrechen. Dort bestreiten sie am Sonntag den Riesentorlauf. Zudem stehen Giovanni Franzoni, Filippo Della Vite, Luca De Aliprandini und Giovanni Borsotti im Aufgebot der Azzurri. Besonders gespannt darf man auf das Riesentorlauf-Debüt von Vinatzer sein, der in dieser Disziplin im Weltcup noch nie an den Start ging. „Ich habe heuer viel Riesentorlauf trainiert, es läuft wirklich gut“ hatte der Slalom-Spezialist Anfang Oktober erklärt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210