L Ski Alpin

Überragend: Alexis Pinturault. © APA/afp / FABRICE COFFRINI

Gegen Pinturault ist kein Kraut gewachsen

An Alexis Pinturault gab es am Freitag kein Vorbeikommen. Der Franzose gewann den ersten Riesentorlauf in Adelboden in überragender Manier. Überschattet wurde das Finale am Chuenisbärgli von einer Verletzung eines norwegischen Shootingstars.

Mit über einer Sekunde Vorsprung sicherte sich Alexis Pinturault den Sieg in Adelboden. Der 29-Jährige baute damit nicht nur seinen Vorsprung im Gesamtweltcup aus, er verkürzte auch den Rückstand (dem Franzosen fehlen noch 10 Punkte) auf den Riesentorlauf-Führenden Marco Odermatt. Der Schweizer landete am Freitag auf Rang 3.


Zwischen Pinturault und Odermatt klassierte sich Filip Zubcic. Der Kroate war mit 1,04 Sekunden Rückstand der „best of the rest“ hinter Pinturault. Spannend wird es am Samstag, wenn am legendären Chuenisbärgli der nächste Riesentorlauf ansteht. Denn: Hinter den Top 3 klafft eine weitere Lücke, denn der viertplatzierte Aleksander Kilde hat bereits 2,21 Sekunden Rückstand. Kann die Konkurrenz aufholen und den zweiten Wettkampf ausgeglichener gestalten?

Kein Südtiroler punktet
Einen Südtiroler sucht man im Adelboden-Klassement vom Freitag vergebens. Im Finale war ohnehin nur Riccardo Tonetti mit dabei, doch der Bozner kam nicht in das Ziel. Zwei Tore vor dem roten Strich kam Tonetti (er war auf dem Weg zur zwischenzeitlichen Führung) in Schwierigkeiten und erwischte deshalb ein Tor nicht mehr – schade um den starken Lauf des Südtirolers. Bester Azzurro war Luca De Aliprandini (14.).

Lucas Braathen kam im Zielraum schwer zu Sturz. © APA/afp / FABRICE COFFRINI


Einen Schatten auf den 2. Durchgang in Adelboden warf die Verletzung von Lucas Braathen (7.), dem es wenige Meter vor der Ziellinie böse das Knie verdrehte. Der junge Norweger kam zu Sturz, löste im Fallen noch seine Zeit aus und blieb anschließend liegen. Nachdem er erfolglos versucht hatte, auf eigenen Beinen den Zielraum zu verlassen, musste er mit einer Trage abtransportiert werden.


Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210