L Ski Alpin

Marcel Hirscher könnte in Kitzbühel am Starthaus stehen. © APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Gerüchteküche brodelt: Startet Hirscher in Kitzbühel?

In der kommenden Woche stehen im Ski-Weltcup die Kitzbühel-Rennen auf dem Programm. Im Zuge der Hahnenkamm-Rennen macht ein spektakuläres Gerücht die Runde.

Wie die Kronen-Zeitung berichtet, soll Marcel Hirscher beim Slalom am nächsten Sonntag als Vorläufer am Start sein. Der achtfache Gesamtweltcupsieger, der 2019 seine Ski-Karriere beendet hatte, hatte in der Vergangenheit zwar mehrfach ein Weltcup-Comeback ausgeschlossen. Doch hierbei soll es sich um eine Marketing-Geschichte handeln.


Hirscher wolle nämlich als Vorläufer am Ganslernhang seine neue Ski-Marke „Van Deer“ in Szene setzen. Der Salzburger will mit seinem Lebel bekanntlich bereits in der kommenden Saison im Weltcup vertreten sein und irgendwann auch Rennen gewinnen.

Präsentiert Hirscher als Vorläufer seine neue Ski-Marke? © APA / EXPA/JFK

Wie auch immer: Falls dieses Gerücht, das zahlreiche Medien aufgegriffen haben, stimmen sollte, dann würde Hirscher den Slalom-Stars in Kitzbühel heuer sicherlich die Show stehlen. Das Interesse an seiner Laufzeit wäre jedenfalls riesengroß.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH