L Ski Alpin

Mit dem roten Trikot zum Sieg: Sofia Goggia war bei der Abfahrt in Lake Louise eine Klasse für sich. © Pentaphoto

Goggia lässt es krachen: Riesenvorsprung in Lake Louise

Die meisten Speed-Spezialistinnen hatten mit der Abfahrt in Lake Louise (CAN) ihre Probleme. Nicht so Sofia Goggia, die eine Meisterleistung darbot und das Rennen mit einem riesengroßen Vorsprung gewann.

1,47 Sekunden an Vorsprung hat Goggia in nicht einmal zwei Minuten Laufzeit herausgefahren. Das ist eine unglaubliche Leistung der Italienerin, die die Abfahrt in Lake Louise damit in überlegener Manier gewonnen hat. Mit Nummer 5 in das Rennen gegangen, war Goggia auf allen Abschnitten eine Klasse für sich – das Endergebnis spricht Bände.


Breezy Johnson kam der Azzurra am nächsten, doch der Rückstand der US-Amerikanerin ist freilich auch schon riesig. Auf Rang 3 landete die Österreicherin Mirjam Puchner, die schon über eineinhalb Sekunden Rückstand hat (+1,54).

Zwei Mal Delago in den Top 10
Eine gute Leistung zeigte Nadia Delago. Die Wolkensteinerin verlor zwar über zwei Sekunden auf Teamkollegin Goggia, doch mit Rang 6 kann sie zufrieden sein. Dasselbe gilt für ihre Schwester Nicol Delago (+2,16), die nach überstandenem Achillessehnenriss ihre Comeback feierte. Um neun Hundertstel war sie langsamer als die jüngere Schwester, doch für den ersten Auftritt nach einer dermaßen schweren Verletzung ist ein 8. Platz mehr als beachtlich.

Nicol Delago feierte ein gelungenes Comeback.

Schon am Samstag wird sich zeigen, ob Sofia Goggia ihre Leistung wiederholen kann. Dann steht in Lake Louise die zweite Abfahrt der Frauen auf dem Programm (20.30 Uhr).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH