L Ski Alpin

Sofia Goggia hat sich schwer verletzt und muss ihre Saison beenden. © Pentaphoto

Goggias Alptraum wird real: Die Heim-WM ist futsch

Sofia Goggia hat sich am Sonntag auf skurrile Art und Weise verletzt. Nach eingehenden Untersuchungen gab es am späten Abend die niederschmetternde Diagnose: Die Saison der Bergamaskin ist zu Ende, die Heim-WM in Cortina futsch.

Es ist irgendwie paradox: Im Rennen stürzt sich Sofia Goggia waghalsig über die verschiedenen Abfahrtspisten der Welt runter, erreicht dabei Geschwindigkeiten von weit über 100 km/h – und dann platzt ihr Traum von der Heim-WM ausgerechnet bei einer vermeintlich harmlosen Fahrt auf der Touristenpiste.


Ereignet hat sich das am Sonntagnachmittag. Als der Super-G der Damen in Garmisch-Partenkirchen abgesagt wurde, fuhr Goggia zusammen mit ihren Teamkolleginnen auf der Piste neben der Rennstrecke in Richtung Hotel. Plötzlich kam die Bergamaskin zu Sturz und verletzte sich dabei am rechten Knie so schwer, dass sie mit dem Akja abtransportiert werden musste.

Schienbeinkopf ist gebrochen
Nach einer Blitz-Untersuchung in Garmisch wurde Goggia nach Mailand gebracht, wo genauere Untersuchungen die bittere Diagnose ergaben: Die 28-jährige Olympiasiegerin hat sich den Schienbeinkopf am rechten Knie gebrochen. Ein Kreuzbandriss konnte zum Glück ausgeschlossen werden, trotzdem ist ihre Saison zu Ende und der Traum von der Heim-WM in Cortina, die in der kommenden Woche beginnt, geplatzt.

Für das italienische Ski-Team ist das ein Schlag in die Magengrube: Goggia war heuer in der Form ihres Lebens, von den 5 Abfahrten gewann sie 4, ein Mal wurde sie Zweite. In Cortina zählte sie somit zu den großen Medaillenhoffnungen der Azzurre. Doch daraus wird jetzt nichts.

War heuer in der Form ihres Lebens: Sofia Goggia. © AFP / FABRICE COFFRINI


Verletzungen sind für Goggia nichts Neues: An beiden Knien hat sie in ihrer Karriere schon Kreuzbandrisse erlitten, auch ein Knöchelbruch steht in ihrer Krankenakte. An Garmisch hatte die 28-Jährige schon vor ihrem verhängnisvollen Sturz am Sonntag keine guten Erinnerungen: Hier war sie im Vorjahr schwer gestürzt und musste aufgrund einer Handverletzung die Saison vorzeitig beenden.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210