L Ski Alpin

Auf geht's zum gefährlichsten Rennen der Welt – nur in einem etwas anderen Rennanzug.

Halbnackt über die Streif: Ski-Talent wird zum Internet-Helden

Die Streif in Kitzbühel ist brutal, unbarmherzig und verzeiht keine Fehler. Kurzum: Wer am Hahnenkamm fährt, der muss sich was trauen. Viel Mut hat nun auch ein österreichisches Ski-Talent bewiesen – und die gefährlichste Piste der Welt halbnackt bezwungen. Was hinter dieser kuriosen wie verrückten Aktion steckt.

Nicolas Hofer dürfte den meisten Ski-Fans kein Begriff sein. Wie auch? Der Österreicher ist gerade einmal 18 Jahre alt und vorwiegend bei FIS-Rennen unterwegs. In Insiderkreisen gilt er als großes Talent. Doch nicht aus diesem Grund ist der Nachwuchsabfahrer nun zum Internet-Helden geworden.


Es ist vielmehr ein auf Social Media gepostetes Video, das Hofer zu einer kleinen Berühmtheit machte. Nur mit einer kurzen Hose und einem Baseball-Cap bekleidet, warf sich der junge Skifahrer über die gefährlichste Piste der Welt runter, meisterte mit beeindruckender Lockerheit die Mausefalle und zog auch ansonsten „topless“ einige lässige Kurven.


Video: Social Media/hofer_nicolas
Eine spontane Aktion
Am Montag hat Hofer dieses Video veröffentlicht, seitdem geht es wie ein Lauffeuer die Runde. Zahlreiche Medien haben schon davon berichtet. Dem Schweizer Blick sagte der 18-Jährige: „Das war eine spontane Aktion. Mein Kollege und ich haben an diesem Vormittag zuerst ganz seriös trainiert. Weil die Temperaturen so hoch waren, haben wir uns für diesen Streifzug in kurzen Hosen entschieden.“ Einmal ist es etwas brenzlig geworden: „Die Steilhang-Ausfahrt habe ich wirklich nur knapp erwischt. Ansonsten kam die Fahrt aber einem ziemlichen Genuss gleich.“

Neuland ist die Streif für Nicolas Hofer übrigens keines. Das Ski-Talent, das aus Oberndorf bei Kitzbühel stammt, war beim Weltcup am Hahnenkamm bereits als Vorläufer im Einsatz. Gut möglich also, dass er auch im nächsten Jahr beim gefährlichsten Skirennen der Welt wieder anzutreffen ist – dann allerdings im Rennanzug und nicht im Adams-Kostüm.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210