L Ski Alpin

Fü reine norwegische Technik-Spezialistin ist die Saison gelaufen. © kristinlysdahl/social media

Herber Rückschlag für das norwegische Ski-Team

Das norwegische Ski-Team ist weiter vom Verletzungspech verfolgt. Nachdem bei den Herren Kjetil Jansrud die Saison nach einem Sturz bereits beenden musste, hat es nun auch eine Dame erwischt.

Die Rede ist von Kristin Lysdahl. Die 25-jährige Technikspezialistin zog sich am vergangenen Freitag bei einem Trainingssturz einen Kreuzbandriss zu. Damit ist für sie die Olympia-Saison 2021/22 bereits gelaufen.


Lysdahl befand sich zuletzt auf dem aufsteigenden Ast. So heimste sie vor einem Monat beim Parallel-Event in Lech/Zürs mit Platz 3 ihren ersten Einzel-Podestplatz im Weltcup ein. Im Slalom war ein 4. Platz beim Weltcupfinale vor einigen Monaten in der Lenzerheide ihre beste Platzierung. Nun muss sie auf ihre zweiten Olympischen Spiele verzichten. 2018 holte sie mit dem norwegischen Team im Team-Parallel-Event von Pyeongchang die Bronzemedaille.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH