L Ski Alpin

Marc Digruber erlitt einen Kreuzbandriss. © PENTAPHOTO

Hiobsbotschaft für Marc Digruber

Für den österreichischen Slalomspezialisten Marc Digruber ist die Saison frühzeitig beendet.

Der Niederösterreicher zog sich im Slalom am Samstag in Chamonix (FRA) auf der Fahrt zu Platz 21 bei einem Fast-Sturz einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu. Das ergab eine MRT-Untersuchung in der Privatklinik Hochrum, wie der ÖSV mitteilte.
Digruber wird am (heutigen) Sonntag von Christian Fink operiert. Der 31-Jährige kam in dieser Saison über die Ränge 19, 20 und zweimal 21 nicht hinaus.

Autor: apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210