L Ski Alpin

Manfred Mölgg verpasste die Spitzenplätze (Pentaphoto) Patrick Thaler verlor im 1. Lauf einen Schienbeinschoner (Pentaphoto)

Hirscher kürt sich zum Doppelweltmeister - Mölgg 14.

Nur zwei Tage nach seinem Goldmedaillengewinn im Riesentorlauf schnappte sich Marcel Hirscher in St. Moritz auch den Weltmeistertitel im Slalom. Er gewann vor Manuel Feller und Felix Neureuther. Die Azzurri konnten allesamt nicht in den Kampf um die Medaillenränge eingreifen.

Österreichs Skistar Marcel Hirscher hat seine Weltmeisterschaft in St. Moritz mit der zweiten Goldmedaille gekrönt. Der Salzburger führte am Sonntag einen ÖSV-Doppelsieg im Slalom an. Der Tiroler Manuel Feller, der 2012 den Europacupslalom in Obereggen gewonnen hat, holte sich mit 0,68 Sekunden Rückstand die Silbermedaille. Bronze ging an Felix Neureuther (+0,93), der die einzige WM-Medaille für Deutschland einheimste. Das norwegische Slalomass Henrik Kristoffersen, der als Topfavorit gehandelt wurde, blieb als Vierter glücklos.

Nichts zu holen gab es auch für die italienischen Slalomläufer. Als bester Azzurro belegte der Trentiner Stefano Gross den neunten Platz. Manfred Mölgg musste sich mit Rang 14 zufrieden geben. Dem Enneberger gelang, wie schon in Durchgang eins, kein fehlerfreier Lauf. Auch Patrick Thaler kann mit seinem Abschneiden nicht zufrieden sein, wenngleich er im zweiten Lauf neun Plätze gutmachte. Er fuhr im Finale vom 33. auf den 24., nachdem er im ersten Lauf den Schienbeinschoner verloren hatte und seine Fahrt nur unter Schmerzen beenden konnte.

Die Weltmeisterschaft in St. Moritz klang somit ohne Medaillengewinn der italienischen Skifahrer aus.


Ergebnisse Ski-Weltmeisterschaft in St. Moritz (SUI):

Slalom Männer
1. Marcel Hirscher (AUT) 1:34,75 Minuten
2. Manuel Feller (AUT) +0,68
3. Felix Neureuther (GER) +0,68
4. Henrik Kristoffersen (NOR) +1,04
5. Alexander Khoroshilov (RUS) +1,05
6. Andre Myhrer (SWE) +1,10
7. Marco Schwarz (AUT) +1,11
8. Michael Matt (AUT) +1,24
9. Stefano Gross (ITA) +1,40
10. Stefan Hadalin (SLO) +1,41
...
14. Manfred Mölgg (ITA/St. Vigil) +1,55
22. Giuliano Razzoli (ITA) +2,51
24. Patrick Thaler (ITA/Reinswald) +3,74


SN/af

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210