L Ski Alpin

Josef Ferstl kam in Garmisch spektakulär zu Sturz. © Social Media

VIDEO | Lokalmatador kommt in Garmisch schwer zu Sturz

Die Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen ist von einem schweren Sturz des Deutschen Josef Ferstl überschattet worden.

Ferstl war bis zur dritten Zwischenzeit gut unterwegs. Doch bei der Anfahrt zum Seilbahnstadlsprung verkantete er seine Skier und verlor bereits vor dem Sprung die Balance. Anschließend kam es zu einem spektakulären Sturz.


In der Folge wurde das Rennen ( hier geht’s zum Bericht) lange unterbrochen. Unter anderem auch deshalb, weil die Fangnetze neu angebracht werden mussten.

Hier der spektakuläre Sturz (ab 0.23 Minuten) im Video:



Glücklicherweise konnte Ferstl, der vor 2 Jahren den Kitzbühel-Super-G gewonnen hatte, den Weg nach unten selber antreten und auf den Brettern abschwingen.

Im Ziel stand der Lokalmatador anschließend dem ORF für ein Interview parat: „Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Es hätte schlimmer ausgehen können. Die Knie, die Schultern und der Kopf sind in Ordnung, aber das Sprunggelenk und die Hüfte schmerzen. Jetzt werde ich mich im Spital durchchecken lassen.“

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210