L Ski Alpin

Ein italienisches Ski-Ass hat geheiratet. © social media

In Italiens Ski-Team läuten wieder die Hochzeitsglocken

Der nächste italienische Ski-Star hat die Pause genutzt, um den Bund der Ehe einzugehen.

Stefano Gross hat am Samstag seine Francesca geheiratet. Bereits in den Sommermonaten hatte sich sein Teamkollege Giuliano Razzoli getraut. Unter den vielen Gästen bei der Hochzeit von Stefano Gross waren auch die ehemaligen Slalom-Fahrer Christian Deville und der Sarner Patrick Thaler.


Gross hat übrigens eine besondere Beziehung zu Südtirol. Er wurde nämlich in Bozen geboren. Aufgewachsen ist der Slalom-Spezialist im Fassatal. Auf seinem Social-Media-Account gratulierten Gross viele Wintersport-Kollegen zur Hochzeit, darunter Dorothea Wierer, die Geschwister Mölgg, Max Blardone, Hanna Schnarf, Christof Innerhofer oder Marta Bassino.

Stefano Gross ist seit 2009 im Weltcup dabei.


Der mittlerweile 36-Jährige ist auch in der kommenden Saison noch im Ski-Zirkus dabei. Insgesamt schaffte es Gross 12 Mal auf ein Weltcup-Stockerl. Seinen einzigen Sieg holte er im Jänner 2015 in Adelboden. Im vergangenen Winter schaffte es Gross drei Mal in die Punkteränge, wobei ein 11. Platz in Garmisch-Partenkirchen sein bestes Ergebnis war.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH