L Ski Alpin

Livio Magoni soll den ÖSV zu Erfolgen führen.

Italienischen Star-Trainer zieht es nach Österreich

ÖSV-Alpinchef Herbert Mandl hat am Mittwoch sein Trainerteam für die kommende Weltcupsaison fixiert. Dabei taucht ein prominenter Name auf.

Während man in Österreich bei den Herren auf ein bewährtes Team setzt, gibt es auf der Frauenseite Neuerungen. So kehren Alexander Hödlmoser und Karlheinz Pichler zum ÖSV zurück, zudem wurde mit dem Italiener Livio Magoni ein absoluter Startrainer engagiert. Er stammt aus der Lombardei und ist der Bruder des ehemaligen Serie-A-Fußballers Oscar Magoni. Der „Ex“ von Tina Maze und Petra Vlhova wird sich als Co-Trainer im Technikteam vorrangig um Katharina Liensberger kümmern.


„Ich bin mit dem Ergebnis der Trainerzusammenstellung absolut zufrieden. Wir haben alle Positionen so besetzen können, wie wir uns das vorgestellt haben“, freute sich Mandl, der neue sportliche Leiter Ski alpin im ÖSV. „Das Trainerteam bei den Damen haben wir eigentlich völlig neu aufgestellt. Ich wollte hier einfach einen neuen Spirit in die unterschiedlichen Teams bringen“, erklärte Mandl.

„Für ihn ist Österreich das Größte.“ ÖSV-Alpinchef Herbert Mandl

Magoni, der sowohl Maze als auch Vlhova zu Weltcupsiegerinnen gecoacht und zuletzt die Slowenin Meta Hrovat betreut hat, hatte sich laut Mandl dem ÖSV selbst angeboten. „Für ihn ist Österreich das Größte.“

Livio Magoni und Petra Vlhova (l.) bildeten über Jahre ein Erfolgsgespann.


Magoni wird offiziell „Co“ des neuen Techniktrainers Georg Harzl, der zuletzt in Deutschland Lena Dürr betreut hat. Dabei soll sich Magoni zwar hauptsächlich um Doppel-Weltmeisterin Liensberger kümmern. „Ich erwarte aber schon insgesamt einen kräftigen Input im Riesentorlauf“, so Mandl. „Livio ist einer der erfahrendsten und erfolgreichsten Damentrainer überhaupt. Insgesamt haben wir nun die alpine Kompetenz bis runter in den Nachwuchsbereich.“

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH