L Ski Alpin

Pietro Zazzi raste aufs Podest. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Italienischer Podestplatz im Europacup

Bei der Europacup-Abfahrt in Sella Nevea (Provinz Udine) hat ein Italiener den Sprung auf das Podest geschafft.

Pietro Zazzi, der bereits am Donnerstag als Zweiter auf dem Stockerl gestanden war, wurde am Freitag Dritter. Für den 28-Jährigen waren es die ersten beiden Podestplätze im Europacup. Den Sieg holte sich erneut der Österreicher Stefan Rieser. Auf Rang zwei landete der Schweizer Marco Kohler.


Bester Südtiroler wurde der Grödner Max Perathoner, der sich auf Rang 18 klassierte. Am Vortag hatte der 19-jährige als 30. seine ersten Europacup-Punkte gesammelt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH