L Ski Alpin

Anna Hofer Das Siegerpodest der Damen beim Riesentorlauf in Pozza di Fassa (Foto: FISI)

Italienmeisterschaft: Anna Hofer holt Bronze im Riesentorlauf

Nach einer Programmänderung aufgrund der großen Neuschneemengen am San-Pellegrino-Pass wurden am Mittwoch die Riesentorlauf-Wettkämpfe der Italienmeisterschaft in Pozza di Fassa ausgetragen. Bei den Damen gewann Elena Curtoni, während mit der Ahrntalerin Anna Hofer auch eine Südtirolerin am Podest stand.

Curtonis Bestzeit lag bei 1:56,07 Minuten. Damit war sie um 19 Hunderstel schneller als Francesca Marsaglia. Platz drei ging an Anna Hofer aus Steinhaus, die bei nationalen Titelkämpfen noch nie in die Top-3 fuhr. Sie preschte im zweiten Lauf vom zehnten auf den dritten Platz vor. Ihr stand Ziel ein Rückstand von 41 Hunderstel zu Buche.

Karoline Pichler aus verpasste das Podium als vierte um 0,22 Sekunden. Mit Lisa Agerer aus Nauders landete eine weitere Südtirolerin unter den besten Zehn. Die erst 16-jährige Kastelrutherin Verena Gasslitter sorgte mit Platz 14 für Aufsehen. Nach dem ersten Durchgang lag sie sogar an achter Position.


Italienmeisterschaft in Pozza di Fassa (Ita) - Riesentorlauf der Frauen

1. Elena Curtoni 1:56,07 Minuten
2. Francesca Marsaglia 1:56,26
3. Anna Hofer (Steinhaus) 1:56,48
4. Karoline Pichler (Petersberg) 1:56,70
5. Nicole Agnelli 1:56,84
6. Michela Azzola 1:57,11
7. Ida Giardini 1:57,58
8. Lisa Agerer (Nauders) 1:57,87
9. Marta Benzoni 1:57,96
10. Elena Re 1:57,99

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210