L Ski Alpin

Siegmar Klotz (Fisi Trentino) Aaron Hofer belegte Platz sieben Dominik Paris kam mit den Sichverhältnissen nicht zurecht Lisa Agerer sorgte für das beste Ergbnis aus Südtiroler Sicht

Italienmeisterschaften: Klotz holt Silber in der Abfahrt

Am San-Pellegrino-Pass wurde am Mittwoch die Abfahrtsitalienmeisterschaft ausgetragen. Keiner der beiden Titel ging dabei nach Südtirol.

Für das beste Ergebnis aus heimischer Sicht sorgte Siegmar Klotz. Der 25-Jährige aus Pawigl bei Lana wurde Zweiter. Klotz verpasste den Italienmeistertitel, den Paolo Pangrazzi gewann, um den Wimpernschlag von 0,02 Sekunden. Pangrazzi kam nach 1.15,35 Minuten ins Ziel. Mit Dominik Paris (6.) und Aaron Hofer (7.) landeten zwei weitere Südtiroler in den Top Ten. Ihr Rückstand auf Sieger Pangrazzi, der zum ersten Mal überhaupt bei Italienmeisterschaften in der allgemeinen Altersklasse aufs Podium kletterte, betrug weniger als eine halbe Sekunde.

Bei den Frauen holte sich Daniela „Dada“ Merighetti den Sieg. Mit einer Zeit von 1.16,99 Minuten verwies sie Francesca Marsaglia und Camilla Borsotti auf die Plätze. Lisa Agerer belegte Rang fünf und sorgte damit für das beste Ergebnis aus Südtiroler Sicht. Verena Stuffer belegte den sechsten Rang. Agerer war exakt eine Sekunde langsamer als Merighetti, Stuffers Rückstand auf die neue Italienmeisterin betrug 1,54 Sekunden.

Die Italienmeisterschaften am San-Pelegrino-Pass in den schnellen Disziplinen werden am Donnerstag mit dem Super-G fortgesetzt.


Italienmeisterschaften der Frauen:

1. Daniela Merighetti (Fiamme Gialle) 1.16,99
2. Francesca Marsaglia (Esercito) 1.17,71
3. Camilla Borsotti (Carabinieri) 1.17,84
4. Elena Fanchini (Fiamme Gialle) 1.17,92
5. Lisa Magdalena Agerer (Forestale/Nauders) 1.17,99
6. Verena Stuffer (Forestale/St. Christina) 1.18,53
7. Ida Giardini (Livigno) 1.18,77
8. Marta Bassino (Val Vermenagna) 1.18,80


Italienmeisterschaften der Männer:

1. Paolo Pangrazzi (Fiamme Oro) 1.15,35
2. Siegmar Klotz (Esercito/Pawigl) 1.15,37
3. Silvano Varettoni (Forestale) 1.55,53
4. Michele Cortella (Forestale) 1.15,62
5. Luca De Aliprandini (Fiamme Gialle) 1.15,69
6. Dominik Paris (Forestale/Ulten) 1.15,79
7. Aaron Hofer (Fiamme Gialle/Sterzing) 1.15,86
8. Guglielmo Bosca (Esercito) 1.15,92

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..