L Ski Alpin

Sofia Goggia und Federica Brignone sind die FISI-Sportler des Jahres. © FISI / FISI

Italiens Wintersportler des Jahres stehen fest

Der italienische Wintersportverband FISI hat am Montag ihre Sportler des Jahres 2022 bekannt gegeben. Für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet wurden die beiden Skifahrerinnen Federica Brignone und Sofia Goggia.

Der italienische Skiverband hat in diesem Jahr gleich zwei Athletinnen zum Sportler des Jahres ausgezeichnet. Nachfolgerinnen von Marta Bassino (2021) wurden die beiden Skirennläuferinnen Federica Brignone und Sofia Goggia.


Goggia konnte im vergangenen Winter sechs Weltcuprennen gewinnen und erhielt dazu bereits zum dritten Mal die kleine Kristallkugel in der Abfahrt, außerdem fuhr sie zu Olympia-Silber in der Abfahrt. Federica Brignone holte sich eine Silbermedaille im Riesentorlauf, sowie eine Bronzemedaille in der Kombination bei den Olympischen Spielen in Peking und gewann zudem die Disziplinwertung im Super-G.

Skifahrer haben bei der Wahl die Nase vorn

Goggia erhielt zum dritten Mal (2017,2018) und Brignone zum zweiten Mal (2020) die begehrte Auszeichnung. Über 20.000 Stimmen wurden für die Wahl abgegeben. Zum insgesamt vierten Mal, nach zuletzt Dominik Paris und Christof Innerhofer im Jahr 2013, wurden zwei Athleten gleichzeitig zum Sportler des Jahres ernannt.



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH