L Ski Alpin

Das Siegerpodium beim FIS Super-G in Pfelders (Foto: Brenner)

Janine Aukenthaler in Pfelders nicht zu schlagen

Bei besten Pistenbedingungen und herrlichem Sonnenschein wurde heute auf der "Ober-Böden-Piste" in Pfelders der zweite Super-G der Damen um den FISI-GPI ausgetragen.

Auf dem Siegertreppchen konnte nach langer Verletzungspause wieder eine Athletin des Landeswintersportverbandes Südtirol steigen. Janine Aukenthaler gewann das Rennen vorVeronica Olivieri und der bereits seit Beginn der Saison sehr stark fahrenden Wipptalerin Carmen Geyr.

An vierter Stelle klassierte sich eine weitere Läuferin des Südtiroler Landeskaders, die Malser Sportschülerin Elke Wagmeister aus Prad. Die weiteren Platzierungen der Südtirolerinnen: 12. Rang Debora Pixner, 13. Rang Elisabeth Egger und 19. Nicole Delago.

"Ein großer Dank geht an die Liftgesellschaft Pfelders, welche hervorragende Pisten zur Verfügung gestellt hat und mit ihrem Einsatz dem Jugendrennsport einen großen Dienst erwiesen hat", sagte Roland Brenner von der Technischen Komission des Landeswintersportverbandes Südtirol.


FIS Rennen in Pfelders (ITA), Super-G der Frauen

1. Janine Aukenthaler (ITA) 1.03,65 Minuten
2. Veronica Olivieri (ITA) 1.03,99
3. Carmen Geyr (ITA) 1.04,10
4. Elke Wagmeister (ITA) 1.04,11
5. Jasmine Fiorano (ITA) 1.04,30

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210