L Ski Alpin

Hat sich auf der Streif verletzt: Kjetil Jansrud. © Pentaphoto

Jansrud muss nach Streif-Unfall ins Krankenhaus

Die Streif in Kitzbühel hat mit Kjetil Jansrud ihr erstes prominentes Opfer gefordert.

Der Norweger blieb während der ersten Trainingsfahrt am Dienstag bei einem Tor hängen und verletzte sich an der Hand. Zwar fuhr Jansrud noch eigenständig ins Ziel, von dort aus ging es aber sofort ins Krankenhaus.

Wie schwer sich der norwegische Ski-Star verletzt hat und ob die Rennen am Freitag und Samstag in Gefahr sind, ist noch unklar. Jansrud gewann 2015 die Abfahrt in „Kitz“ und belegte im Vorjahres-Super-G Rang zwei.

Trainingsbestzeit stellte am Dienstag Matthias Mayer auf. Dominik Paris landete dagegen auf Rang vier.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210