L Ski Alpin

Will in Levi angreifen: Manfred Mölgg. © Pentaphoto

Jetzt nimmt der Ski-Weltcup richtig Fahrt auf

Das Weltcup-Opening in Sölden ist im Oktober der Appetitanreger, jetzt geht’s langsam aber sicher zur Hauptspeise über.

An diesem Wochenende stehen die Slaloms der Damen und Herren im finnischen Levi auf dem Programm. Das ist dann der „richtige“ Auftakt zur Weltcup-Saison: Danach gibt’s nämlich kaum mehr ein Wochenende, an dem kein Skirennen stattfindet. Die ersten Speed-Bewerbe gehen am 30. November und 1. Dezember in Lake Louise über die Bühne, wenn die Abfahrt und der Super-G der Herren ansteht.

Aber kurz zu den Levi-Rennen vom Wochenende: Insgesamt werden 5 Südtiroler dabei sein, wobei alle 5 bei den Herren am Start sind. Dabei handelt es sich um Riccardo Tonetti, Manfred Mölgg, Simon Maurberger, Alex Vinatzer und Fabian Bacher. Vor allem Routinier Mölgg scheint die Piste in Finnland zu liegen: 2012 raste er auf Platz 4, 2016 fuhr er sogar aufs Podest und wurde Dritter. Im Vorjahr schied der Enneberger im ersten Lauf aus.

Gespannt sein darf man heuer auf den Auftritt von Slalom-Hoffnung Alex Vinatzer sein, der im Vorjahr im ersten Durchgang noch ausgeschieden ist. Überhaupt war der Levi-Slalom im letzten Jahr keiner, der den Südtirolern lange in Erinnerung bleiben wird: Mit Simon Maurberger sammelte nämlich nur ein heimisches Techniker-Ass als 22. Punkte.

Der Slalom der Damen findet am Samstag statt (10.15 Uhr / 13.15 Uhr), jener der Herren am Sonntag (gleiche Zeiten).

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210