L Ski Alpin

Ein Ski-Superstar für Kästle. © AFP / FABRICE COFFRINI

Kästle holt sich den nächsten Ski-Superstar

Der österreichische Skihersteller Kästle verstärkt sein Weltcupteam weiter und hat nach der ehemaligen Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec einen anderen großen Namen unter Vertrag nehmen können.

Die Super-G- und Snowboard-Riesenslalom Olympiasiegerin von Pyeongchang 2018, Ester Ledecká, wird die neue Saison auf Kästle-Ski bestreiten. Nach elf Jahren mit Atomic war die Zeit für einen Wechsel reif.


„Mit 16 Jahren wurde Atomic auf mich aufmerksam und unterstützte mich seitdem – auch wenn die Hälfte meines Herzens immer dem Snowboard gehörte“, bedankte sich Ledecká in einem langen Instagram-Post bei ihrem langjährigen Skihersteller.

Ein „verrücktes Snowboard-Mädchen“
„Atomic hatte den Mut, auf ein junges, verrücktes Snowboard-Mädchen zu setzen. Ich wollte immer zeigen, dass diese Entscheidung die richtige war. Die professionelle Unterstützung und den Glauben in mich habe ich versucht stets gerecht zu werden. Danke, danke für die Zusammenarbeit und die Freundschaft“, schrieb sie weiter.

Nach monatelangen Vorbereitungen, intensiven Tests und Trainings auf dem neuen Material hat die Speed-Spezialistin nun ihre neue Zusammenarbeit mit Kästle-Ski bekanntgegeben.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH