L Ski Alpin

Denise Karbon will am Samstag im Sölden-RTL voll angreifen

Karbon und Co. absolvieren zweites Training in Sölden – Schneefall vorhergesagt

Das italienische Riesentorlaufteam der Frauen hat am Donnerstag die zweite Trainingseinheit am Rettenbachferner absolviert. Für den meisten Gesprächsstoff sorgen aber weiterhin die Wettervorhersagen fürs kommende Wochenende.

Am Freitagabend soll nämlich eine Kaltfront über die Alpen ziehen und den Ötztaler Wintersportort mit reichlich Neuschnee versorgen. Inwieweit sich dies auf die Pistenverhältnisse auswirkt, hängt von der Menge der Niederschläge ab. Zur Zeit arbeiten die Organisatoren aber bereits an einem Notfallplan, um die beiden Riesentorläufe am Samstag und Sonntag über die Bühne zu bringen.

In der Zwischenzeit setzen die „Azzurri“ ihre Trainingseinheiten am Gletscher fort. Die Athletinnen absolvierten vier Mal eine testweise gesteckte Riesentorlaufstrecke. Lediglich Lisa Agerer musste aufgrund einer leichten Knieverletzung etwas kürzer treten. Diese dürfte allerdings für das Rennen am Samstag keine Probleme darstellen.

Am Freitag um 9.30 Uhr werden die Skidamen das freie Training auf der Weltcupstrecke durchführen. Am Donnerstag Abend ist die Ankunft der letzten Mitglieder des Männerteams vorgesehen, dass sich vor Ort auf den Weltcup-Riesentorlauf am Sonntag vorbereitet.

Autor: sportnews