L Ski Alpin

Anfang Jänner wurde in Garmisch noch ein Slalom ausgetragen. © APA/dpa / Angelika Warmuth

Kein Schnee: Weltcup in Garmisch abgesagt

Erst Anfang Jänner waren die besten Slalomfahrer der Welt in Garmisch-Partenkirchen zu Gast. Schon damals war im bayerischen Ski-Ort Schnee Mangelware. Nun gibt es für die Veranstalter schlechte Nachrichten.

Am 28. und 29. Jänner sollten die Ski-Herren eigentlich in Garmisch-Partenkirchen gastieren, um dort eine Abfahrt und einen Riesenslalom auszutragen. Wie die FIS am Dienstagabend mitteilte, musste die letzte Weltcup-Station vor der WM in Meribel/Courchevel abgesagt werden. Die Kandahar-Rennen gehören normalerweise zu den Klassikern im Ski-Weltcup.


Als Grund wurde der Schneemangel genannt. Auch die Wettervorhersagen seien nicht günstig. Die FIS sucht jetzt einen Ersatzort. Bereits beim Garmisch-Slalom am Gudiberg Anfang Jänner gab es keinen Naturschnee. Das Rennen konnte – bei äußerst schwierigen Bedingungen – am Ende doch ausgetragen werden.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH