L Ski Alpin

Wieder in Topform: Aleksander Aamodt Kilde © APA/afp / FABRICE COFFRINI

Kilde fährt sich warm

Aleksander Aamodt Kilde hat sich von seinem Kreuzbandriss offensichtlich vollkommen erholt. Der Norweger setzte am Mittwoch beim zweiten Training in Lake Louise eine kräftige Duftmarke.

Der 28-Jährige verwies den Slowenen Bostjan Kline mit einer knappen halben Sekunde Rückstand auf Rang zwei, dahinter folgte Max Franz, der tags zuvor die Trainingsbestzeit gesetzt hatte. Für die Abfahrten am Freitag (20.00 Uhr) und Samstag (20.15) ist Kilde also gerüstet.


Südtirols Ski-Asse deckten wie schon am Vortag nicht alle Karten auf: Dominik Paris wurde mit starken Teilzeiten Neunter (+ 1,11 Sekunden), Christof Innerhofer belegte den 17. Rang (+ 1,56). Riccardo Tonettis Verspätung betrug über drei Sekunden, er landete auf Platz 47. Am Donnerstag wäre eigentlich ein dritter Trainingslauf geplant gewesen, die Jury hat jedoch entschieden, diesen abzusagen.

Das Ergebnis:

Pos.NameLandZeit
1.Aleksander Aamodt KildeNorwegen1.44,68 Minuten
2.Bostjan KlineSlowenien+ 0,42 Sekunden
3.Max FranzÖsterreich+ 0,48
4.Ryan Cochran-SiegleUSA+ 0,57
5.Felix MonsenSchweden+ 0,76
9.Dominik ParisUlten+ 1,11
17.Christof InnerhoferGais+ 1,56
47.Riccardo TonettiBozen+ 3,05

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210