L Ski Alpin

Ramon Zenhäusern macht sich auf seine Art heiß für den Slalom in Schladming. © SRF / Screenshot

King-Kong-Gebrüll am Start: Internet feiert Zenhäusern

Das Schweizer Ski-Ass Ramon Zenhäusern hat sich auf besondere Art und Weise auf den zweiten Slalom-Durchgang von Schladming eingestellt. Das Internet feiert (und fürchtet) ihn dafür.

Manch einem Fernseh-Zuschauer dürfte angst und bange geworden sein: Als Ramon Zenhäusern am Dienstag vor seinem zweiten Lauf ins Starthaus schritt, fing er plötzlich an, für mehrere Sekunden à la King Kong zu brüllen. Vor dem Showdown auf der Planai (mehr als 40.000 Zuschauer) machte sich der Schweizer also auf seine Art heiß. Am Ende erreichte er Platz vier.

https://www.youtube.com/watch?v=6sQDL_YEJTo



Vom Schweizer Fernsehen auf sein besonderes Ritual angesprochen, antwortete Zenhäusern mit einem Lachen: „Scheiße! Haben Sie das gezeigt?“ Und erklärte dann: „Das mach ich, um mir die Angst zu nehmen. Wie ein Tier vor dem Sprung. Ich hoffe nun aber nicht, dass man denkt, ich sei ein Verrückter.“

Die Twitter-Gemeinde feiert (und fürchtet) den Schweizer jedenfalls, wie die Reaktionen zeigen.





https://twitter.com/Igby_tweets/status/1090354708974370816



https://twitter.com/einer_nur/status/1090348229579980802





Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210