L Ski Alpin

Manfred Mölgg hat sich am Knie verletzt. © Pentaphoto

Knie-Schock in Adelboden: Bangen um Manni Mölgg

Manfred Mölgg hat sich beim Riesentorlauf in Adelboden eine Knieverletzung zugezogen.

Der Enneberger hat am frühen Samstagnachmittag als Erster den zweiten Durchgang des Riesentorlaufs von Adelboden in Angriff genommen. Doch während seiner Fahrt wurde der 37-Jährige nach wenigen Sekunden bei einer Welle zusammengestaucht und dann aus dem Kurs gedrückt. Bei dieser Aktion verdrehte er sich unglücklich das linke Knie.

Mölgg blieb mit schmerzverzerrtem Gesicht im Schnee liegen und griff sich in die Kniekehle. Auch als ihm danach die Betreuer aufhalfen, hatte er Schwierigkeiten, sich auf den Beinen zu halten – das sah gar nicht gut aus. Unmittelbar nach dem Rennen machte sich der Routinier in ein nahegelegenes Krankenhaus auf, wo er zurzeit untersucht wird. Eine Diagnose soll in den nächsten Stunden folgen.

Das Rennen entschied der Slowene Zan Kranjec für sich.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210