L Ski Alpin

Vincent Kriechmayr könnte in Wengen fehlen. © AFP / MARCO BERTORELLO

Kriechmayr bangt um seine Wengen-Teilnahme

In Wengen geht in dieser Woche ein wahres Monster-Programm über die Bühne. Vincent Kriechmayr könnte der große Abwesende werden.

Super-G am Donnerstag, Abfahrten am Freitag und Samstag, Slalom am Sonntag – eines ist sicher: Den Ski-Fans wird in dieser Woche nicht langweilig. In Wengen gehen gleich vier Rennen über die Bühne, wobei der Gaiser Christof Innerhofer mit der Bestzeit im ersten Training schon aufhorchen ließ. Ob aber der Österreicher Vincent Kriechmayr teilnehmen kann, das ist fraglich.


Der Doppelweltmeister wurde positiv auf Corona getestet und reiste vorerst nicht nach Wengen an. Ganz abgeschrieben sind die Rennen am Lauberhorn allerdings nicht: Er hofft noch auf einen rechtzeitig abgewickelten negativen Test.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH