L Ski Alpin

Machen gemeinsame Sache: Marcel Hirscher (links) und Henrik Kristoffersen. © Social Media

Kristoffersen & Hirscher: Der unglaubliche Ski-Deal ist perfekt

Was zunächst wie eine Schnapsidee anmutete, ist nun Wirklichkeit geworden: Henrik Kristoffersen und Marcel Hirscher machen in Zukunft gemeinsame Sache.

Jahrelang waren Kristoffersen und Hirscher auf der Piste verbitterte Konkurrenten, wobei der Österreicher dem Norweger meistens das Nachsehen gegeben hat. Dass sich die beiden trotz der sportlichen Rivalität immer zu schätzen wussten, daraus machten sie nie ein Geheimnis. Nun sorgen die beiden Ski-Größen aber für einen Paukenschlag, der hohe Wellen schlägt.


Henrik Kristoffersen wird in der kommenden Saison nämlich mit „Van Deer“-Ski in den Weltcup gehen – und somit mit jener Marke, die Marcel Hirscher vor nicht einmal einem Jahr gegründet hat. Spekulationen, dass die beiden zusammenarbeiten, gab es schon länger, doch so recht glauben wollte man das nicht – vor allem, weil die Skier im Weltcup noch nie benutzt worden sind. Als Kristoffersen am Freitag aber nach 18 Jahren seinen Abschied von Rossignol verkündete, verdichteten sich die Zeichen, dass es doch zum großen Ski-Deal mit Hirscher kommen könnte. Am Samstag machten es die beiden offiziell.

Henrik Kristoffersen fährt künftig mit den Skiern von Marcel Hirscher.


Hirscher hat bei der Vorstellung seiner Marke „Van Deer“ erklärt, dass dieser Ski auch im Weltcup Rennen gewinnen wird. Deshalb holte sich der Salzburger in den vergangenen Wochen auch ordentlich Ski-Knowhow ins Boot, unter anderem wurde dem ÖSV der Sportdirektor, nämlich Toni Giger, abgeworben. Spätestens da war klar, dass etwas Größeres im Busch ist.
Eine spannende, aber auch risikoreiche Entscheidung
Insgesamt stehen bei „Van Deer“ nun drei Athleten unter Vertrag. Neben Kristoffersen sind das der Norweger Timon Haugan und der Brite Charlie Raposo. Klar ist aber auch: Kristoffersens Entscheidung ist mit einem Risiko verbunden, denn bisher ist Hirschers Ski noch bei keinem Weltcuprennen zum Einsatz gekommen. Trotzdem: Mit der Verpflichtung des Norwegers – der bisher 28 Rennen in der Ski-Königsklasse gewinnen konnte – ist Marcel Hirscher ein echter Coup gelungen. Auf diese Zusammenarbeit darf man gespannt sein.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH