L Ski Alpin

In Sulden herrschen zurzeit beste Bedingungen. © Sulden Seilbahnen

Kurioses aus Sulden: Wenn Südländerinnen aufdrehen

Den FIS-Rennen in Sulden kommt in diesem Jahr eine besondere Aufmerksamkeit zuteil: Deshalb blieb am Montag auch nicht unbemerkt, welch tolle Leistung zwei 16-Jährige erbracht haben.

FIS-Rennen stellen in der Karriere eines Skirennläufers eine enorm wichtige Zwischenstation dar. Zum einen, weil ausgezeichnete Ergebnisse die Aufnahme in einer Sportgruppe oder im Junioren-Nationalteam erleichtern. Zum anderen, weil sich die aufstrebenden Talente oft mit arrivierten Weltcup-Athleten messen können.

Weltcup-Athletinnen gegen No-Names
Genau dies geschah am Montag in Sulden, als mit den US-Amerikanerinnen Paula Moltzan und Nina O’Brien 2 Läuferinnen am Start standen, die beim Weltcup-Auftakt Sölden den 10. bzw 15. Rang belegt haben. Gleichzeitig waren unter den 121 Starterinnen aber auch Athletinnen und Athleten, die sich ihren Weg in das Ski-Oberhaus erst bahnen müssen. Wie etwa die Kroatin Zrinka Ljutic oder die Neapolitanerin Francesca Carolli. Beide 16 Jahre alt, beide hochmotiviert- und talentiert.

Carolli ging als 108. aus dem Starthaus – und landete dennoch auf dem 30. Rang. Über eine noch bessere Platzierung jubelte die hochbegabte Ljutic, die schon bei zahlreichen Jugendrennen für Furore sorgte: Mit der Startnummer 114 raste die Kroatin mit der zweitbesten Laufzeit im 2. Durchgang auf den 21. Platz. Neben Ljutic und Carolli schaffte es keine andere Athletin außerhalb der Top-70 der Startliste in die besten 30.

Zwar sind diese Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen, da in einer Skifahrer-Karriere viel passieren kann, dennoch sind sie ein Fingerzeig, wer es in den nächsten Jahren in den Weltcup schaffen könnte. Überraschend käme es im Falle der beiden Südländerinnen jedenfalls nicht.


>>> Hier geht's zum detaillierten Rennbericht aus Sulden <<<


Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210