L Ski Alpin

Wendy Holdener hat sich von ihrem Trainer getrennt. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Kurz vor WM-Start: Holdener trennt sich vom Trainer

Die Schweizer Kombinations-Weltmeisterin Wendy Holdener und ihr Trainer Klaus Mayrhofer gehen künftig getrennte Wege. Offenbar waren die Technik-Spezialistin und der Österreicher in Sachen Trainingsinhalte unterschiedlicher Meinung.

Dieser Trainerwechsel kommt überraschend: Fünf Tage vor Beginn der Ski-WM in Cortina d’Ampezzo gab Wendy Holdener die Trennung von Klaus Mayrhofer bekannt. Der Niederösterreicher und die Schweizerin hatten erst vor 10 Monaten mit ihrer Zusammenarbeit begonnen.


Wie Swiss-Ski am Mittwoch bekannt gab, wurde das Trainerengagement jetzt wieder beendet. Mayrhofer, der vor seinem Engagement bei den Eidgenossen als ÖSV-Riesentorlauftrainer der Frauen fungierte, soll eine andere Aufgabe innerhalb des Schweizer Verbands übernehmen.

Über die Gründe der Trennung verloren Swiss Ski und Holdener wenige Worte. Offenbar mussten die beiden in der täglichen Trainingsarbeit feststellen, dass sich die Philosophien doch nicht überschneiden. So soll Holdener unzufrieden mit der Ausrichtung des Trainings gewesen sein, was die 27-Jährige allerdings nicht (offiziell) bestätigt hat. Der Ski-Verband gab folgendes Statement ab: „Es kommt aber – nicht nur im Sport – immer wieder mal vor, dass sich eine zunächst als sehr gut erachtete Lösung in der Praxis mit der Zeit als nicht optimal herausstellt.“

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210