L Ski Alpin

Romantische Hochzeit im Ski-Zirkus.

Kuss ins Glück: Ski-Oldie im Hochzeitsrausch

Nur mehr wenige Tage, dann nimmt der Ski-Winter richtig an Fahrt auf. Ein Star der Szene dürfte besonders motiviert sein.

Ein Ja-Wort als Motivationsschub: Johan Clarey hat unmittelbar vor Saisonstart der Speed-Spezialisten seine langjährige Freundin Perrine Faraut geheiratet. „Just Married“, schrieb der 40-jährige Franzose auf Social Media und fügte zwei Fotos des frischvermählten Paares an. Die beiden gaben sich auf dem Standesamt das Ja-Wort.


Clarey und seine Perrine sind ein wahres Wintersportpaar: Er zählt zu Frankreichs erfolgreichsten Skifahrern, sie war früher ebenfalls Profi-Sportlerin, dabei allerdings im Ski-Cross beheimatet. Viel Zeit bleibt den beiden jedoch nicht, die Hochzeit zu feiern: Kurz nach der Trauung musste Clarey schon nach Nordamerika aufbrechen, wo Ende November die ersten Speed-Rennen in Lake Louise stattfinden.

40 Jahre, aber noch lange nicht müde
Der Franzose will dabei wieder für Furore sorgen – und das, obwohl er mit seinen 40 Jahren so etwas wie der „Oldie“ der Ski-Familie ist. Dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört, zeigte der Vize-Weltmeister im Super-G von 2019 im vergangenen Winter eindrucksvoll auf: Beim berühmtesten Rennen der Welt, der Abfahrt in Kitzbühel, landete er auf Platz 2 und schnappte sich so die Silber-Gams.

Ski-Ass Clarey in Aktion. © AFP / JOE KLAMAR


In seiner Karriere hat Clarey sieben weitere Weltcup-Stockerln eingefahren, zwei davon in Gröden: 2009 und 2013 wurde er in der Abfahrt auf der Saslong jeweils Dritter.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210