L Ski Alpin

Michael Matt war der beste Österreicher in Madonna di Campiglio. Erfreut war er darüber allerdings nicht. © APA/afp / TIZIANA FABI

Lange Gesichter in Österreich: „Einfach nur traurig“

Nach einem historisch schwachen Slalom-Ergebnis in Madonna di Campiglio herrscht in Österreich Katzenjammer. Auch Clement Noel war nach dem Rennen sichtlich niedergeschlagen.

Der 20. Platz von Michael Matt – der damit der beste Österreicher war – bedeutet ein historisch schlechtes Madonna-Ergebnis. Bereits in Val d’Isere war es für den ÖSV nicht nach Wunsch gelaufen. Was sind die Gründe für den Absturz der Skination im Slalom?

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH