L Ski Alpin

Lara Colturi sorgte auch in Killington für Furore. © laracolturiofficial/social media

Lara Colturi lässt die Ski-Welt staunen

Ski Supertalent Lara Colturi sorgt weiter für Furore. In Killington raste die für Albanien startende Italienerin gar in die Weltcup-Punkte – und dies in beeindruckender Manier.

Bereits in Levi sorgte Colturi für Aufsehen, als sie bei ihrem Weltcup-Debüt den zweiten Slalom-Durchgang nur knapp verpasste. Am Samstag beim Riesentorlauf im us-amerikanischen Killington war es für die frischgebackene 16-Jährige dann soweit. Mit der hohen Startnummer 58 qualifizierte sich Colturi als 27. für den 2. Durchgang. Im Finale raste die Tochter von Daniela Ceccarelli dann mit der viertbesten Laufzeit auf Rang 17 vor.


Damit fuhr Colturi gleich in ihrem dritten Weltcuprennen in die Punkteränge – und sammelte dabei 13 Zähler. Dies wird sie in der Startliste weiter nach vorne bringen. Gleichzeitig zeigte sie eindrucksvoll, dass mit ihr in Zukunft sowohl im Slalom als auch im Riesentorlauf zu rechnen sein wird. Dass Colturi dann im Slalom am Sonntag ausgeschieden ist, ist wohl noch ihrer Unerfahrenheit zuzuordnen. Schließlich hat das Ski-Supertalent den Europacup quasi übersprungen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH